Einzelzahnlücke

Der Verlust eines einzelnen Zahnes kann jeden treffen.

Oft sogar innerhalb von Sekunden: Sport gemacht, Zahn weg. Das ist zwar erschreckend, aber heute kein Drama mehr.
Implantate lösen das Problem naturnah und „unsichtbar“.

Zahnimplantate sind kleine, hoch entwickelte und ausgesprochen leistungsfähige Titanschrauben, die anstelle natürlicher Zahnwurzeln in den Kiefer gesetzt werden und fest in den Knochen einwachsen. Eine provisorische Versorgung kaschiert die Lücke, bis das Implantat eingeheilt ist.

Anschließend wird darauf „unsichtbar“ und dauerhaft stabil

Ihre neue Zahnkrone befestigt. Sie sitzt mit ihrer neuen Wurzel fest im Kiefer und ist von den natürlichen Nachbarzähnen nicht zu unterscheiden.

front_1
Ein verlorener Zahn z. B. durch einen Sportunfall
front_2_ankylos
Das eingesetzte Implantat mit der neuen Zahnkrone
front_3
Eine natürlich geschlossene Zahnreihe